TechniSat ISIO HD-Receiver und Digitalfernseher | FAQ

Häufig gestellte Fragen für die watchmi-Funktion auf den ISIO HD-Receivern und Digitalfernsehern von TechniSat

Allgemein
Was ist watchmi?

Bedienung
Muss mein Receiver Tag und Nacht laufen, damit watchmi funktioniert?
Eine mir wichtige Sendung wird von watchmi nicht vorgeschlagen. Wie kann ich die Sendung trotzdem aufnehmen?
Funktioniert watchmi nur für Serien?
Bei manchen Sendern geht die watchmi-Funktion nicht. Was kann ich tun?

Persönliche Kanäle
Was ist ein Persönlicher Kanal?
Eine Sendung lässt sich nicht zu einem Persönlichen Kanal hinzufügen. Was ist passiert?
Was bedeuten die Symbole in den Persönlichen Kanälen?
Wie viele Sendungen kann ich zu einem Persönlichen Kanal hinzufügen?
Wie kann ich eine Aufnahme löschen, die ich mir bereits angeschaut habe?
Wie lege ich einen Persönlichen Kanal an?
Wie benenne ich einen Persönlichen Kanal um?

Aufnahmen
Wie viel Speicherplatz wird ungefähr für eine Serienfolge bzw. einen Spielfilm benötigt?
Wie kann ich eine Aufnahme programmieren?
Wie kann ich die Anzahl der Aufnahmen in einem Persönlichen Kanal ändern?
Wie geht watchmi mit Sendungen um, die zur gleichen Zeit laufen?
In welchem Dateiformat werden die Aufnahmen abgespeichert?
Kann man den Zielordner bzw. das Laufwerk für das Abspeichern der Aufnahmen ändern?
Eine Sendung wurde nicht aufgenommen - warum?
Wie kann ich die Vor- und Nachlaufzeiten der Aufnahmen in watchmi verändern?
Wo werden meine Aufnahmen gespeichert?
Was bedeuten die Symbole in der Timer-Übersicht?
Wie viele Sendungen kann ich parallel aufnehmen?
Warum lassen sich mehrere Sendungen nicht parallel aufnehmen?
Werde ich benachrichtigt, wenn der Speicher des Receivers nur noch wenig Platz hat?
watchmi hat eine Sendung nicht aufgenommen, obwohl ich diese mit "Gefällt mir" bewertet hatte. Was ist passiert?
Wie lange werden die Aufnahmen von watchmi auf meiner Festplatte gespeichert?

Bewertungen
Warum entsprechen die vorgeschlagenen Sendungen nicht meinen „Likes"?
Ich habe mich verklickt. Wie kann ich meine Bewertung wieder rückgängig machen?
Warum soll ich Sendungen bewerten?

TV-Empfehlungen
Was bedeuten die Sternchen?
Warum soll ich Sendungen bewerten?
Was ist der Unterschied zwischen watchmi und einer "Intelligente Aufnahmeliste"-Funktion moderner Programmführer?

Themenkanäle
Was sind Themenkanäle?

Programmdaten
Woher bezieht watchmi seine Programmdaten?
Welche TV-Sender werden von watchmi unterstützt?

Datenschutz
Sammelt watchmi persönliche Daten? Wie sieht's mit dem Datenschutz aus?

Allgemein

Was ist watchmi?

watchmi ist ein intelligenter TV-Empfehlungsservice, der Ihnen ein individuelles, personalisiertes Fernseherlebnis bietet. Mit watchmi können Sie auf einfachste Weise Persönliche TV-Kanäle anlegen, die Ihren Geschmack widerspiegeln. watchmi zeichnet gewünschte Sendungen automatisch für Sie auf.

Anstatt wie bisher einfach nur einzelne Aufnahmen oder Serien zu programmieren, können Sie in watchmi Persönliche Kanäle (z.B. "Mein Filmkanal", "Mein Formel-1-Kanal") anlegen, die automatisch die Sendungen aufnehmen, die Sie interessieren. Überdies bietet Ihnen watchmi ausgewählte on-demand Inhalte in so genannten Themenkanälen an.  Natürlich können Sie mit watchmi auch weiterhin Live-TV wie gewohnt nutzen. Aber es macht viel mehr Spaß durch seine eigenen Spielfilm-, Serien- oder Krimikanäle zu zappen. Probieren Sie es aus - watchmi ist kinderleicht zu bedienen und eröffnet Ihnen eine komplett neue und ganz persönliche Fernsehwelt! 

watchmi gibt es auf verschiedenen Plattformen und Endgeräten: 

  • Persönliche TV-Empfehlungen, Mediatheken-Charts und Social TV unter www.watchmi.tv
  • Persönliche TV-Empfehlungen und Themenkanäle auf verschiedenen digitalen Satellitenreceivern und Digitalfernsehern, u.a. von TechniSat
  • Persönliche TV-Empfehlungen von watchmi bei Zattoo
  • Persönliche TV-Empfehlungen von watchmi auf TV DIGITAL
  • Themenkanäle auf der Smart TV App "watchmi Themenkanäle"
  • Themenkanäle von watchmi auf der TV DIGITAL HD iPad App
  • Themenkanäle von watchmi auf der TV SideView App von SONY


Bedienung

Muss mein Receiver Tag und Nacht laufen, damit watchmi funktioniert?

Damit watchmi Sendungen in Ihrer Abwesenheit aufzeichnen kann, muss der Receiver zumindest im Stand-by-Modus gehalten werden. Ist der Receiver ausgeschaltet, ist keine Aufnahme von Sendungen möglich. Achten Sie bitte auch darauf, stets eine Festplatte mit ausreichender Aufnahmekapazität angeschlossen zu halten, insofern die Set-Top-Box keinen internen Speicher aufweist.

Eine mir wichtige Sendung wird von watchmi nicht vorgeschlagen. Wie kann ich die Sendung trotzdem aufnehmen?

Sie können die Detailinformation der betreffenden Sendung über die Suche oder über den entsprechenden Sender aufrufen und die Sendung dann einem Persönlichen Kanal zuordnen. Damit wird sie als Aufnahme programmiert. Gleichzeitig wird das Profil Ihres persönlichen Kanals weiter verfeinert.

Hintergrund: Die automatische Aufnahme von Sendungen in den Persönlichen Kanälen wird von komplexen Formeln gesteuert. Dieser Algorithmus lernt und entwickelt sich weiter, benötigt allerdings am Anfang eine gewisse Anlaufphase. Deshalb kann es passieren, dass Sendungen nicht als relevant eingestuft werden. Nach längerer Benutzung von watchmi sollte dies immer seltener vorkommen.

Funktioniert watchmi nur für Serien?

Die bequeme Programmierung zu Serienaufnahmen ist nur eine Möglichkeit von vielen, watchmi zu benutzen. Persönliche Kanäle können für verschiedenste Kategorien und Themen definiert werden und passen sich mit der Zeit an Ihre individuellen Vorlieben an, so dass Sie z.B. eigene Kanäle haben können für

  • alle Filme mit Angelina Jolie oder
  • alle Sendungen (Filme, Serien, Show, etc.) mit Til Schweiger oder
  • alle Science-Fiction-Programme oder
  • alle Sendungen, die sich mit Modelleisenbahnen beschäftigen oder
  • alle Sendungen rund um das Thema Fernreisen.

Bei manchen Sendern geht die watchmi-Funktion nicht. Was kann ich tun?

Je nach Konfiguration der Receiver-Software kann es vorkommen, dass einige TV-Sender standardmäßig nicht für die watchmi-EPG-Daten ("SFI-Daten") markiert sind. Dies kann insbesondere Sender auf den "hinteren Plätzen“ betreffen (Sendernummern größer als 60). Nur Sender, die für diese EPG-Daten markiert sind, lassen sich für persönliche Kanäle nutzen.

Ob Sender für die EPG-Daten markiert sind, lässt sich in der Senderlistenverwaltung überprüfen: Dort muss beim entsprechenden Sender das SFI-Symbol (das Auge) erscheinen. Sollte dies bei einem gewünschten Sender noch nicht der Fall sein, können Sie die Einstellung dort über die Options-Taste ändern. Nach dem Aktivieren von SFI-Daten für zusätzliche Sender muss dann zunächst ein neuer SFI-Download gestartet werden, damit die neue Einstellung funktioniert.

Unter dem Hauptmenü > Einstellungen > Programmzeitschrift > Optionen > Status sieht man, wann SFI-Daten zuletzt heruntergeladen wurden. Je länger das her ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass keine aktuellen watchmi SFI-Daten, sondern nur noch Sender-Daten im EPG vorhanden sind. Die Empfehlungen des watchmi Recommenders basieren jedoch auf den angereicherten Informationen der SFI-Daten. Deshalb ist es hier empfehlenswert, für die regelmässige Aktualisierung einen Rhythmus von weniger als fünf Tagen zu bestimmen.

Im Menü Hauptmenü > Einstellungen > Programmzeitschrift kann die Aktualisierungszeit den individuellen Nutzungsgewohnheiten angepasst werden. Bei regelmässiger Trennung vom Stromnetz sollte wöchentlich ein manueller Download durchgeführt werden. 


Persönliche Kanäle

Was ist ein Persönlicher Kanal?

Ein Persönlicher Kanal setzt sich aus verschiedenen Sendungen zusammen, die inhaltlich miteinander verwandt sind und die ein von Ihnen als Nutzer zuvor definiertes Interesse widerspiegeln, z.B. "Meine Dokus", "Tatort", "Asien", "Julia Roberts", "Kochen" oder "Science-Fiction".

Alle Aufnahmen werden von watchmi innerhalb eines oder mehrerer Persönlicher Kanäle realisiert. Sobald Sie eine Sendung zur Aufnahme programmieren, legt watchmi einen Persönlichen Kanal an, in dem Ihnen weitere Sendungen vorgeschlagen werden, die thematisch zu der ausgewählten Sendung passen und Ihnen folglich auch beste Unterhaltung bieten können. 

Sie können die vorgeschlagenen Sendungen mit "Gefällt mir" oder "Gefällt mir nicht" bewerten und watchmi so trainieren, noch bessere Vorschläge zu machen. Je mehr Sendungen Sie bewerten, umso besser werden die Vorschläge. Bewerten Sie eine Sendung mit "Gefällt mir", so wird diese ebenfalls automatisch zur Aufnahme programmiert. Somit steht Ihnen innerhalb Ihres Persönlichen Kanals schnell eine Auswahl hervorragender Inhalte zur Verfügung, die Sie nach Bedarf (on demand) abrufen können. Da watchmi aus dem großen Angebot verfügbarer Programme automatisch das Beste für Sie herausfiltert, brauchen Sie keine Zeit mehr darauf zu verschwenden, interessante Sendungen zu suchen. 

Sie können mehrere Persönliche Kanäle anlegen, um verschiedene Interessen abzudecken oder für verschiedene Haushaltsmitglieder.

Eine Sendung lässt sich nicht zu einem Persönlichen Kanal hinzufügen. Was ist passiert?

Sollte sich eine Sendung nicht zu einem Persönlichen Kanal hinzufügen lassen, kann dies folgende Gründe haben:

  • Der entsprechende Sender wird nicht von watchmi unterstützt. Eine Übersicht aller unterstützten Sender finden Sie hier.
  • Ein Datenkonflikt liegt vor. Dies kann z.B. aufgrund kurzfristiger Änderungen im TV-Programm geschehen.

Was bedeuten die Symbole in den Persönlichen Kanälen?

Ihre Persönlichen Kanäle sind mit einigen Symbolen versehen. Erfahren Sie hier, was diese bedeuten:

  • watchmi mit Empfangsymbol: linearer Themenkanal, d.h. ein Kanal mit Sendungsempfehlungen aus dem laufenden Fernsehprogramm
  • watchmi mit Sternchen: Persönlicher Kanal
  • watchmi mit www: nicht-linearer Themenkanal, d.h. ein Kanal mit internetbasierten Video-Inhalten
  • grünes Häckchen: Die Sendung wurde mit "Gefällt mir" markiert
  • rotes Stopp-Zeichen: Diese Sendung wurde mit "Gefällt mir nicht" markiert
  • grünes DVR-Symbol: Dieser Persönliche Kanal enthält bereits getätigte Aufnahmen
  • rotes DVR-Symbol: In diesem Persönlichen Kanal sind Sendungen zur Aufnahme programmiert

Wie viele Sendungen kann ich zu einem Persönlichen Kanal hinzufügen?

Jede Sendung, die Sie einem Persönlichen Kanal hinzufügen, wird automatisch zur Aufnahme programmiert. Gemäß den Voreinstellungen sind pro Persönlichem Kanal 10 Sendungen vorgesehen. Sie können diese Einstellung jederzeit ändern.

Selbstverständlich können Sie die automatische Aufnahme von Sendungen in die Persönlichken Kanäle auch deaktivieren.

Gehen Sie dazu in das Hauptmenü -> Einstellungen -> Sonderfunktionen -> watchmi -> Kanalkonfiguration -> Konfiguration persönlicher Kanal und setzen Sie den Punkt "Automatisches Aufnehmen" auf "aus".

Mit dieser Einstellung können Sie beliebig viele Sendungen in einem Persönlichen Kanal mit "Gefällt mir" markieren. Ihre Persönlichen Kanäle gewinnen dann die Funktion einer Empfehlungsliste.

Wie kann ich eine Aufnahme löschen, die ich mir bereits angeschaut habe?

Um eine Sendung, die Sie bereits gesehen haben, in einem Persönlichen Kanal zu löschen, markieren Sie die entsprechende Sendung in der Kanalübersicht. Drücken Sie die "OPT"-Taste und wählen Sie "watchmi" -> "Sendung entfernen". Ein Pop-up erscheint mit der Frage: "Soll die Sendung wirklich entfernt werden?". Bestätigen Sie mit "Ja" und drücken Sie die "OK"-Taste. Die Sendung wird gelöscht. 

Wie lege ich einen Persönlichen Kanal an?

Es ist ganz einfach, einen Persönlichen Kanal in watchmi anzulegen:

  1. Wählen Sie zunächst in der Programmübersicht (SFI) eine Sendung aus, die Sie aufnehmen möchten. Diese wird die Grundlage zu Ihrem Persönlichen Kanal bilden.
  2. Drücken Sie die "OPT"-Taste auf Ihrer Fernbedienung.
  3. Wählen Sie "watchmi" / "Sendung zu persönlichem Kanal hinzufügen" und bestätigen Sie mit der "OK"-Taste.
  4. Das Overlay "Sendung zu persönlichem Kanal hinzufügen" öffnet sich.
  5. Drücken Sie die "OK"-Taste und navigieren Sie zu der Option "[neuer Kanal]". Bestätigen Sie mit der "OK"-Taste.
  6. Ein Tastaturfenster öffnet sich. Sie sehen den Titel der ausgewählten Sendung als Titelvorschlag für Ihren Persönlichen Kanal. Sie können diesen übernehmen oder einen neuen Titel eingeben, z.B. je nach inhaltlicher Ausrichtung des Kanals "Doku", "Meine Serien", "Asien". Bestätigen Sie mit der grünen Taste.
  7. Bestätigen Sie den Kanal mit "Übernehmen".
  8. Ihr Persönlicher Kanal wird nun erstellt. Die am Anfang ausgewählte Sendung ist automatisch zur Aufnahme vorgemerkt. Der Kanal schlägt Ihnen weitere Sendungen vor, die der ausgewählten Sendung ähneln und Ihnen auch gefallen könnten. Sie können diese Sendungen mit "Gefällt mir" / "Gefällt mir nicht" bewerten. Die Empfehlungstechnologie lernt dadurch dazu und wird Ihnen in Zukunft noch bessere Empfehlungen geben.


Wie benenne ich einen Persönlichen Kanal um?

Um einen Persönlichen Kanal umzubenennen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie die "Menü"-Taste auf Ihrer Fernbedienung.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt "TV-Listen verwalten" und bestätigen Sie mit der "OK"-Taste.
  3. Navigieren Sie zu dem Kanal, den Sie umbenennen möchten und drücken Sie die "OPT"-Taste.
  4. Navigieren Sie zu dem Menüpunkt "Umbenennen" und bestätigen Sie mit der "OK"-Taste.
  5. Ein Tastatur-Overlay erscheint. Drücken Sie die rote Taste, bis der alte Name gelöscht ist.
  6. Geben Sie nun den neuen Namen ein und bestätigen Sie mit der grünen Taste.
  7. Sie haben den Kanalnamen erfolgreich geändert.


Aufnahmen

Wie viel Speicherplatz wird ungefähr für eine Serienfolge bzw. einen Spielfilm benötigt?

Der Speicherplatz aufgenommener Sendungen variiert stark, je nachdem, ob es sich um eine SD- oder um eine HD-Aufnahme handelt. Eine SD-Aufnahme nimmt pro aufgenommener Stunde ca. 1,5 - 2 GB Festplattenspeicher in Anspruch. Bei HD-Aufnahmen erhöht sich dieser Wert auf ca. 5-8 GB / h.

 

Wie kann ich eine Aufnahme programmieren?

Eine Aufnahme wird in watchmi stets einem Persönlichen Kanal zugeordnet. In diesem Persönlichen Kanal werden Ihnen dann von watchmi ähnliche Sendungen vorgeschlagen, die Sie per Knopfdruck ebenfalls zur Aufnahme programmieren können. Damit steht Ihnen in Zukunft stets ein Angebot relevanter Inhalte zur Verfügung. Sie können verschiedene Persönliche Kanäle anlegen, um verschiedene Interessen abzudecken oder für verschiedene Haushaltsmitglieder. Und so programmieren Sie eine Sendung zur Aufnahme:

  1. Wählen Sie in der Programmübersicht (SFI) die Sendung aus, die Sie aufnehmen möchten.
  2. Drücken Sie die "OPT"-Taste auf Ihrer Fernbedienung.
  3. Wählen Sie "watchmi" / "Sendung zu persönlichem Kanal hinzufügen" und bestätigen Sie mit der "OK"-Taste.
  4. Das Overlay "Sendung zu persönlichem Kanal hinzufügen" öffnet sich.
  5. Drücken Sie die "OK"-Taste und navigieren Sie zu der Option "[neuer Kanal]". Bestätigen Sie mit der "OK"-Taste.
  6. Ein Tastaturfenster öffnet sich. Sie sehen den Titel der ausgewählten Sendung als Titelvorschlag für Ihren Persönlichen Kanal. Sie können diesen übernehmen oder einen neuen Titel eingeben, z.B. je nach inhaltlicher Ausrichtung des Kanals "Doku", "Meine Serien", "Asien". Bestätigen Sie mit der grünen Taste.
  7. Bestätigen Sie den Kanal mit "Übernehmen".
  8. Ihr Persönlicher Kanal wird nun erstellt. Die am Anfang ausgewählte Sendung ist automatisch zur Aufnahme vorgemerkt.

Wie kann ich die Anzahl der Aufnahmen in einem Persönlichen Kanal ändern?

Die Standardeinstellungen von watchmi sehen 10 Aufnahmen pro Persönlichem Kanal vor. Das mag für den einen Nutzer zu viel, für den anderen zu wenig sein. Sie können diese Einstellungen aber jederzeit ändern. Und so geht's:

  1. Drücken Sie die "Menü"-Taste auf der Fernbedienung Ihres TechniSat-Receivers.
  2. Wählen Sie den Menüpunkt "Einstellungen".
  3. Wählen Sie den Menüpunkt "Sonderfunktionen".
  4. Wählen Sie den Menüpunkt "watchmi".
  5. Wählen Sie die Option "Kanalkonfiguration".
  6. Nun haben Sie die Möglichkeit im unteren Bereich "Konfiguration persönlicher Kanal" die maximale Anzahl von Aufnahmen zu definieren. Sie können zwischen 5, 10, 20, 50 oder einer unbegrenzten Zahl an Aufnahmen wählen. Treffen Sie Ihre Auswahl und drücken Sie die "OK"-Taste auf Ihrer Fernbedienung.
  7. Drücken Sie "Übernehmen", um die Einstellungen zu speichern.

Wie geht watchmi mit Sendungen um, die zur gleichen Zeit laufen?

Wenn zwei oder mehr Sendungen zeitgleich laufen und genügend Tuner zur Verfügung stehen, werden alle Sendungen aufgenommen. Gibt es mehr programmierte Aufnahmen als Tuner zur Verfügung stehen, kommt es zu einem Aufnahmekonflikt.

Einen Überblick über bestehende Aufnahmekonflikte bekommen Sie, indem Sie die "Timer"-Taste auf Ihrer Fernbedienung drücken. In der Timer-Übersicht sind alle anstehenden Aufnahmen vermerkt. Aufnahmekonflikte sind rot markiert.

Um einen Aufnahmekonflikt zu beheben, wählen Sie die Sendung, die Sie nicht aufnehmen möchten und drücken Sie die rote Taste "Löschen". Ein Pop-up mit der Sicherheitsfrage, ob Sie diesen Timer wirklich löschen möchten, erscheint. Bestätigen Sie mit "Ja", um die Sendung zu löschen und den Aufnahmekonflikt zu beheben.

Allgemein gilt, dass manuelle Aufnahmen, d.h. Sendungen, die Sie außerhalb der Persönlichen oder Themenkanäle von watchmi zur Aufnahme programmiert haben, höher priorisiert werden als watchmi-Aufnahmen. Bei unbearbeiteten Aufnahmekonflikten innerhalb von watchmi wird die Sendung aufgezeichnet, die zeitlich zuerst beginnt.

In welchem Dateiformat werden die Aufnahmen abgespeichert?

Alle Aufnahmen werden im Format .ts (Transport Stream) gespeichert. 

 

Kann man den Zielordner bzw. das Laufwerk für das Abspeichern der Aufnahmen ändern?

Ob Sie den Aufnahmeort ändern können, ist abhängig von Ihrem TechniSat-Gerät. Zeichnet dieses die Aufnahmen auf einer internen Festplatte auf, können Sie dies nicht ändern. Haben Sie eine oder mehrere externe Festplatten angeschlossen, können Sie in den Einstellungen festlegen, auf welcher Festplatte die watchmi-Aufnahmen abgelegt werden sollen.

Gehen Sie dazu in das Hauptmenü -> Filme-DVR/Musik/Bilder verwalten -> Aufnahmemedien-Einstellungen.

Unter "Aufnahmemedium" können Sie auswählen, auf welche angeschlossene externe Festplatte die Aufnahme erfolgen soll. Diese Einstellung gilt so lange, bis Sie diese wieder ändern.

Auf jedem definierten Aufnahmemedium wird ein Ordner „Eigene Aufnahmen“ erstellt, in dem alle Aufnahmen gespeichert werden. Diese Einstellung kann nicht verändert werden, d.h. es ist nicht möglich z.B. weitere Unterordner anzulegen.

Eine Sendung wurde nicht aufgenommen - warum?

Sobald Sie in einem Persönlichen Kanal eine Sendung mit "Gefällt mir" markieren, wird diese als Aufnahme programmiert. Wird diese Sendung nicht aufgenommen, prüfen Sie bitte, ob einer der folgenden Gründe vorliegt:

  1. Es lag ein Aufnahmekonflikt vor. Manuelle Timer werden prinzipiell höher priorisiert als watchmi-Aufnahme. Wenn also eine Sendung außerhalb der Persönlichen Kanäle von watchmi zur Aufnahme programmiert war, kann dies bei zeitlicher Überschneidung eine watchmi-Aufnahme verhindert haben.
  2. Ein Aufnahmekonflikt kann auch innerhalb von watchmi stattfinden, sobald mehr Aufnahmen programmiert sind, als Tuner zur Verfügung stehen. Einen Überblick über bestehende Aufnahmekonflikte bekommen Sie in der Timer-Übersicht Ihres TechniSat-Receivers. Bestehende Aufnahmekonflikte sind rot markiert.
  3. Eine nicht erfolgte Aufnahme kann auch auf eine veränderte Einstellung der Persönlichen Kanäle zurückzuführen sein. Überprüfen Sie, dass die Konfiguration Ihrer Persönlichen Kanäle die automatische Aufnahme von Sendungen unterstützt. Gehen Sie dazu in das Hauptmenü -> Einstellungen -> Sonderfunktionen -> watchmi -> Kanalkonfiguration -> Konfiguration persönlicher Kanal. Der Punkt "Automatisches Aufnehmen" muss auf "an" stehen.
  4. Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Receiver zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht an das Stromnetz angeschlossen war.

Beachten Sie bitte auch, dass Aufnahmen, die nicht vollständig aufgezeichnet wurden (z.B. weil sie zu Gunsten von Live TV vorzeitig beendet wurden) von den TechniSat-Geräten vollständig verworfen werden.

Wie kann ich die Vor- und Nachlaufzeiten der Aufnahmen in watchmi verändern?

Um die Vor- und Nachlaufzeiten der Aufnahmen in watchmi zu verändern, folgen Sie bitte diesem Pfad:

  1. Drücken Sie die Taste "Menü" auf Ihrer Fernbedienung.
  2. Navigieren Sie zu "Timer verwalten" und bestätigen Sie mit der "OK"-Taste Ihrer Fernbedienung.
  3. Gehen Sie in die "Timer-Einstellungen".
  4. Nun können Sie die Timer-Vorlaufzeit sowie die Timer-Nachlaufzeit festlegen. Standardmäßig ist der Wert "0" definiert, d.h. es sind keine Vor- und Nachlaufzeiten voreingestellt. Lediglich für die linearen Themenkanäle von watchmi sind standardmäßig Vor- und Nachlaufzeiten von mindestens 5 Minuten gesetzt. Dies bezieht sich jedoch nicht auf Ihre Persönlichen watchmi-Kanäle.

Wo werden meine Aufnahmen gespeichert?

Ihre Aufnahmen werden, je nachdem welches TechniSat-Gerät Sie verwenden, entweder auf der internen Festplatte Ihres Geräts oder einer angeschlossenen externen Festplatte gespeichert.

Bitte beachten Sie, dass externe Festplatten beim erstmaligen Anschließen an Ihr TechniSat-Gerät formatiert werden. Sollten Sie mehrere externe Festplatten angeschlossen haben, können Sie in den Einstellungen auswählen, auf welches Gerät die Aufnahmen erfolgen sollen. Diese Einstellung gilt für alle Aufnahmen, bis Sie diese wieder ändern. 

Was bedeuten die Symbole in der Timer-Übersicht?

In der Timer-Übersicht, d.h. der Aufnahmeplanung Ihres TechniSat-Geräts erkennen Sie am watchmi-Symbol, ob eine Aufnahme einem Persönlichen Kanal zugeordnet ist (watchmi mit Sternchen) oder einem linearen Themenkanal (watchmi mit Rundfunk-Symbol). Jede programmierte Aufnahme ist überdies durch ein rotes DVR-Symbol gekennzeichnet.

Wie viele Sendungen kann ich parallel aufnehmen?

Die Anzahl an Sendungen, die Sie parallel aufnehmen können, ist abhängig von der Tuneranzahl Ihres Gerätes. Sie können nur so viele Sendungen parallel aufnehmen, wie Sie Tuner haben. Beachten Sie bitte auch, dass ein Tuner immer in Benutzung ist, wenn Sie Live-TV schauen, was die Anzahl zur Aufnahme verfügbarer Tuner um einen minimiert.

Warum lassen sich mehrere Sendungen nicht parallel aufnehmen?

Die Anzahl an Sendungen, die Sie parallel aufnehmen können, ist abhängig von der Tuneranzahl Ihres Gerätes. Sie können nur so viele Sendungen parallel aufnehmen, wie Sie Tuner haben. Beachten Sie bitte auch, dass ein Tuner immer in Benutzung ist, wenn Sie Live-TV schauen, was die Anzahl zur Aufnahme verfügbarer Tuner um einen minimiert.

Werde ich benachrichtigt, wenn der Speicher des Receivers nur noch wenig Platz hat?

Ja, sobald der (interne oder externe) Speicher Ihres Receivers an seine Kapazitätsgrenzen stößt, werden Sie über ein Zwei-Stufen-System gewarnt. 

watchmi hat eine Sendung nicht aufgenommen, obwohl ich diese mit "Gefällt mir" bewertet hatte. Was ist passiert?

Sobald Sie in einem Persönlichen Kanal eine Sendung mit "Gefällt mir" markieren, wird diese als Aufnahme programmiert. Wird diese Sendung nicht aufgenommen, prüfen Sie bitte, ob einer der folgenden Gründe vorliegt:

  1. Es lag ein Aufnahmekonflikt vor. Manuelle Timer werden prinzipiell höher priorisiert als watchmi-Aufnahme. Wenn also eine Sendung außerhalb der Persönlichen Kanäle von watchmi zur Aufnahme programmiert war, kann dies bei zeitlicher Überschneidung eine watchmi-Aufnahme verhindert haben.
  2. Ein Aufnahmekonflikt kann auch innerhalb von watchmi stattfinden, sobald mehr Aufnahmen programmiert sind, als Tuner zur Verfügung stehen. Einen Überblick über bestehende Aufnahmekonflikte bekommen Sie in der Timer-Übersicht Ihres TechniSat-Receivers. Bestehende Aufnahmekonflikte sind rot markiert.
  3. Eine nicht erfolgte Aufnahme kann auch auf eine veränderte Einstellung der Persönlichen Kanäle zurückzuführen sein. Überprüfen Sie, dass die Konfiguration Ihrer Persönlichen Kanäle die automatische Aufnahme von Sendungen unterstützt. Gehen Sie dazu in das Hauptmenü -> Einstellungen -> Sonderfunktionen -> watchmi -> Kanalkonfiguration -> Konfiguration persönlicher Kanal. Der Punkt "Automatisches Aufnehmen" muss auf "an" stehen.
  4. Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Receiver zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht an das Stromnetz angeschlossen war.

Beachten Sie bitte auch, dass Aufnahmen, die nicht vollständig aufgezeichnet wurden (z.B. weil sie zu Gunsten von Live TV vorzeitig beendet wurden) von den TechniSat-Geräten vollständig verworfen werden.

Wie lange werden die Aufnahmen von watchmi auf meiner Festplatte gespeichert?

Die ISIO-Geräte von TechniSat kümmern sich automatisch darum, dass Ihre Festplatte nicht überläuft. Bei unveränderter Voreinstellung werden grundsätzlich 10 Aufnahmen je Persönlichem Kanal gespeichert. Sobald es mehr werden, wird die jeweils älteste Aufnahme im betreffenden Kanal automatisch gelöscht. Wer besonders viel (oder besonders wenig) Platz auf der Festplatte hat, kann die festgelegte Anzahl der Aufnahmen in den Einstellungen ändern, z.B. auf 20 (oder 5).

Bewertungen

Warum entsprechen die vorgeschlagenen Sendungen nicht meinen „Likes"?

watchmi ist ein intelligentes Lernsystem. D.h. je mehr Sendungen Sie bewerten, umso besser werden die Empfehlungen von watchmi. Es kann daher vorkommen, dass die TV-Empfehlungen gerade zu Beginn noch nicht allzu genau sind. Je länger Sie watchmi jedoch trainieren, umso besser werden die Empfehlungen und umso geringer der Aufwand Ihrerseits.

Ich habe mich verklickt. Wie kann ich meine Bewertung wieder rückgängig machen?

Die Bewertung einer Sendung lässt sich nicht rückgängig machen. Einmal angewählt, ist die Sendung als bewertet gespeichert. Haben Sie eine Sendung einmal fälschlicherweise mit „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht“ bewertet, so können Sie Ihre Auswahl korrigieren, indem Sie den entgegengesetzten Button drücken.

Warum soll ich Sendungen bewerten?

watchmi ist ein intelligenter TV-Empfehlungsservice. Um Ihnen gute Empfehlungen zu geben, muss watchmi zunächst lernen, was Ihnen gefällt. Indem Sie verschiedene Sendungen bewerten, lernt watchmi Ihren Geschmack immer besser kennen. Dadurch werden auch die vorgeschlagenen Sendungen immer treffsicherer. Es gilt also: Je mehr Sendungen Sie bewerten, umso individueller werden Ihre TV-Vorschläge.


TV-Empfehlungen

Was bedeuten die Sternchen?

Die Sternchen zeigen an, wie gut watchmi glaubt, dass Ihnen eine Sendung gefallen wird. Dabei gilt: Je mehr Sternchen gelb leuchten, desto besser dürfte Ihnen eine Sendung gefallen. Nutzen Sie watchmi erst seit Kurzem, sind die Empfehlungen noch sehr generisch und stimmen unter Umständen (noch) nicht wirklich mit Ihren Präferenzen überein. Das liegt daran, dass watchmi als intelligentes Lernsystem erst etwas trainiert werden muss. Dies geschieht durch Ihre Bewertungen von Sendungen. Sie werden sehen, dass Ihre TV-Empfehlungen im Lauf der Zeit immer besser werden. Probieren Sie es aus, es lohnt sich!

Warum soll ich Sendungen bewerten?

 watchmi Bewertung  watchmi ist ein intelligenter TV-Empfehlungsservice. Um Ihnen gute Empfehlungen zu geben, muss watchmi zunächst lernen, was Ihnen gefällt. Indem Sie verschiedene Sendungen bewerten, lernt watchmi Ihren Geschmack immer besser kennen. Dadurch werden auch die vorgeschlagenen Sendungen immer treffsicherer. Es gilt also: Je mehr Sendungen Sie bewerten, umso individueller werden Ihre TV-Vorschläge.

Was ist der Unterschied zwischen watchmi und einer "Intelligente Aufnahmeliste"-Funktion moderner Programmführer?

Die bislang üblichen "intelligente Aufnahmeliste"-Funktionen arbeiten ausschließlich mit statischen Filterregeln. watchmi nutzt dagegen adaptive Algorithmen, die auf dem BAYES -Verfahren beruhen, welches auch in intelligenten E-Mail-Filtern eingesetzt wird. Somit lernt watchmi automatisch immer weiter hinzu, während eine statische Aufnahmeliste nur so gut sein kann wie der manuell erstellte Filter.


Themenkanäle

Was sind Themenkanäle?

Die Themenkanäle sind eine Ergänzung zum herkömmlichen TV-Programm. Es handelt sich dabei um ausgewählte Inhalte, die bei bestehender Internet-Verbindung direkt auf Ihren Fernseher bzw. Bildschirm gestreamt werden. Entdecken Sie spannende Inhalte in über 50 Kanälen in 11 Kategorien. 

Die Themenkanäle können kostenfrei und einzeln abonniert werden und erscheinen dann im Kanalmenü neben den herkömmlichen TV-Sendern (ARD, RTL, VOX, usw.) und Ihren Persönlichen Kanälen.

Es gibt zwei Arten von Themenkanälen: 

  1. Die linearen Themenkanäle bieten TV-Vorschläge zu einem bestimmten Themengebiet, z.B. TV DIGITAL Spielfilm oder HÖRZU Wissen. Wenn Sie einen solchen Kanal abonnieren, nimmt watchmi die vorgeschlagenen Sendungen automatisch für Sie auf.
  2. Die nicht-linearen Themenkanäle bündeln internetbasierte Videos und ähneln damit klassischen Video-Podcasts. Sobald Sie einen solchen Kanal abonnieren, können Sie die darin enthaltenen Videos jederzeit abrufen, sie werden dann per Streaming ausgestrahlt. Die meisten der watchmi-Themenkanäle arbeiten so, z.B. BILD.de, Filmtrailer oder Hyperraum.TV, um nur einige zu nennen.

Die Themenkanäle können im gleichnamigen Menüpunkt in elf Kategorien entdeckt und ausgewählt werden: Nachrichten, Sport, Wissen & Technik, Reisen & Natur, Gesundheit & Genießen, Kultur, Musik, Kino & TV, Autos & Mobilität, Unterhaltung, Lifestyle.

Regelmäßiges Reinschauen lohnt sich: Das Angebot wird beständig erweitert.


Programmdaten

Woher bezieht watchmi seine Programmdaten?

watchmi bezieht seine Programmdaten über eine Internetverbindung.

 

Welche TV-Sender werden von watchmi unterstützt?

Derzeit werden die unten stehenden Sender von watchmi unterstützt. Beachten Sie bitte, dass diese Liste nicht zwingend mit den Sendern übereinstimmt, die Sie empfangen. Die Anzahl der empfangbaren Sender variiert je nach Empfangsart und gewählten TV-Dienst. watchmi ist bemüht die wichtigsten und meist genutzten Sender abzudecken. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

13TH STREET, 3plus, 3sat
Anixe SD, Arte. ATV
BR, BR alpha
Das Erste, Discovery Channel, Disney Channel, DMAX
EinsFestival, EinsPlus, Eurosport
HR
kabel eins, KiKA
MDR
n-tv, N24, National Geographic Channel, NDR, Nickelodeon / Comedy Central
ORF 2, ORF eins
Phoenix, ProSieben, Puls 4
RBB, RTL, RTL II
Sat.1, Sat.1 Gold, Servus TV, Sixx, Sky Action, Sky Cinema, Sky Hits, SPORT1, SRF 1, SRF 2, Super RTL, SWR, Syfy
tagesschau24, Tele 5
VIVA, VOX
WDR
ZDF, ZDFinfo, ZDFkultur, ZDFneo


Datenschutz

Sammelt watchmi persönliche Daten? Wie sieht's mit dem Datenschutz aus?

watchmi speichert und überträgt keine nutzerspezifischen Daten. Die Empfehlungstechnologie ist im Gerät verankert, so dass in dieser Hinsicht keine Serverinteraktionen stattfinden. Einzig für die Zuordnung zielgerichteter Werbung werden anonymisierte Informationen übertragen. 

 

siehe auch: